EXZENTERHÜLSEN (B)

Sie ist das Herzstück des BTA-Schlüsselräum-Systems für alle CNC-Drehmaschinen, die keine Y-Achse haben. Dank der auf dem Bund der Buchse eingeprägten Skala ist es möglich, Symmetriefehler zu korrigieren, die zu Beginn der Räumbearbeitung auftreten können. Durch Verschieben des inneren Lochs relativ zur Mittelachse des Kompasses (0,5 mm) variiert der Korrekturbereich des Einsatzhalters von +0,5 mm bis -0,5 mm.
Die Verschiebung einer einzigen Kerbe auf der Skala ergibt eine Einsatzverschiebung von 0,03 mm. Die Buchse ist aus Werkzeugstahl gefertigt, gehärtet und geschliffen. Die Buchse wird mit einem Außendurchmesser von mm hergestellt: B-32 / B-40 / B-50 (mit H7-Toleranz).
Auf Anfrage können wir die gleiche Buchse auch mit VDI-Anschluss liefern.
Für das Prinzip der Konzentrizitätseinstellung des Exzenterkompasses wurde ein Patent beantragt und erteilt.
Wir haben 2 Versionen der Exzenterbuchse: Abmessungen in mm und Zoll.

Erleichterung der Ermittlung des für den Aufbau des BT/BTA-Systems erforderlichen Systems,
z.B. eine 4 mm Passfeder mit Toleranz H7 und Länge 35 mm, gehen Sie wie folgt vor:
> Typ L1=4 einfügen, der Code lautet IN-4H7
> Typ des Einsatzhalters: der Code ist UT-4-32 und für das BTA-System:
> Kompasstyp: der Code ist B-40 bzw. B-32

Produkte

LV/BTA-Parameter und Programmierung